main

Dies und Das

Cooltourphorie: 25hours berlin bikini

Mai 1, 2015 — by Juli Tributs0

Gehören euphorische Berichte über Aufenthalte in Design Hotels auf einen Blog über Kultur? Ich finde ja, es ist ja aber auch egal, denn es ist ja MEIN BLOG, und auf dem kann ich machen was Juli Tributs will.

Also, die 25hours Hotels!!! Es gibt sie in Hamburg, Frankfurt, Berlin, Wien und Zürich und bald auch in München. Sie sind toll. Sie reagieren auf die Stadt und auf den konkreten Ort, an dem sie stehen. Aus dem The Goldman in Frankfurt wollte ich gar nicht weg, so schön ist es dort, und nicht nur weil der Hotelmanager für uns persönlich einen wunderbaren Cappuccino bereitet und uns in die Geheimnisse der einzelnen Zimmer eingeweiht hat (jedes Zimmer hat einen Paten und ist individuell nach dessen Vorlieben und Leidenschaften gestaltet), sondern auch weil Service und Atmosphäre so ganz besonders nett sind.

In das neue Berliner Baby habe mich sofort verliebt, als ich mich von der sehr tollen Bikini Shopping Mall am Zoo ins 25hours bikini berlin  verirrt habe. Die Rezeption ist eine Einladung zum Bleiben, man kann nicht aufhören zu schauen und zu staunen. Alles ist grün und offen und gleichzeitig ein bisschen wie im Dschungel, ein Spiel mit dem Zoo. Unter dem Dach in der Monkey Bar blickt man auf der einen Seite ins weite Grün, dahinter erahnt man die Stadt. Auf der anderen Seite ist Urbanität, an guten Nachmittagen mit spektakulärem Sonnenuntergang über der Gedächtniskirche.

Nun endlich, letztes Wochenende im April – kleines großes Geburtstagsgeschenk meiner Freunde (DANKE an Euch alle!!) – gab es endlich den lang ersehnten cooltourphorie Aufenthalt in einem der jungle rooms (mit der Nummer 807).

Juli Tributs im 25hours bikini berlin
8. Etage, auf dem Weg ins Zimmer 807

Die Wand nach Außen ist ein Fenster, eingelassen in den Boden und vom Bett aus schaut man den Affen beim Turnen zu. Der Schlaf ist von lustigen Geräuschen begleitet, es zirpt und zwitschert und manchmal brüllt es auch.

my room with a view into the zoo
my room with a view into the zoo

Die Zimmer sind originell gestaltet, Rohbetondecke meets Jungle. Wie auch oft in den Öko-Dschungel-Reservoirs findet das Duschen im Raum statt und beim Zähneputzen ist man auch nie allein. Am Morgen gibt es ein fantastisches Frühstück im Neni. Und wie immer in den 25hours Hotels gibt es die kleinen netten Aufmerksamkeiten, die den Aufenthalt versüßen  – die hippe Tasche zum Benutzen, das I-Pad Radio mit Ladestation, den gelben BMW Mini sowie Fahrräder zum Ausleihen. Und und und…

Es macht einfach riesigen Spaß. Das 25hours lädt ein zum Verweilen und beflügelt die Phantasie.  Das will Juli Tributs immer wieder!

Leave a Reply